Engelshauch gesucht …

Ich höre/lese öfter mal, dass es schön wäre, gäbe es mehr Lindenhausbücher.
Ja, fände ich auch schön! Aber, das „Problem“ ist, dass ein viertes, fünftes etc. mit den ersten drei mithalten können muss.

Einige Rezensenten vermissten in Teil 2 und 3 den Engelshauch, das Magische – und ich bekam deswegen sogar schlechte 1* und 2*-Rezensionen auf Amazon (obwohl die meisten Leser die Folgebände zu schätzen wussten, obwohl sie weitgehend „mirafrei“ sind).
Es ist ja so: Melissa und ihre Töchter sind eigenständige Persönlichkeiten. Mit ganz eigenem Schicksal, ihren eigenen Lebensthemen – und keine „Mira-Abzugsbilder“, keine Klone.

Tja, was soll ich tun?
Solange ich selber keinen gleichwertigen, glaubwürdigen Ersatz für die Mira-Magie finde für einen vierten Band, wird es auch keinen geben können.
Der Wunsch, ihn zu finden, ist durchaus da. Käme er mir zugeflogen, würde ich dafür durchaus den angedachten Drachenroman weit nach hinten schieben.

Aber, erst einmal wird der Märchenroman fertiggeschrieben …. und das zweite Lindenhaus-Kochbuch soll dieses Jahr endlich fertigwerden UND da ist natürlich auch der Lese-Adventskalender 2019, der die mistelmagischen Wichtel erneut zum Thema haben wird.

Der Märchenroman verarbeitet auf neue Art das Schneewittchenthema, mit seiner ganz eigenen „Magie“.

Ich habe große Freude am Schreiben! Und IHR dann sicherlich beim Lesen später auch.

 

In diesem Sinne
wünsche ich meinen treuen Lesern und Freunden
einen magischen Sonntag!