Ich kauf mir eine schöne Truhe!

Ja, ich werde mir ein Behältnis zulegen für einen besonderen Zweck.

In letzter Zeit hat es angefangen: Ich bekomme kleine Geschenke von den Fans meiner Bücher!

Ich kann es kaum in Worte fassen, wie sehr mich das anrührt. Eine Dame, die von „Miras Welt, Engelshauch und Kaffeeduft“ tief berührt war, schickte mir ein Buch mit Weihnachts-Kamingeschichten – eine davon hatte ihr verstorbener Vater geschrieben. Zu dem langen Brief, den ich wie einen Schatz hüten werde, legte sie auch einen kleinen Engel aus Messing, den sie in Weihwasser getaucht hatte, bevor sie ihn auf die Reise zu mir schickte. Sie setzt damit die Tradition ihres Vaters fort, der es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Engel zu verschenken.

engel-004

 

Er steht nun bei meinen anderen Engelfiguren und wacht über meine Familie und mich.

 

 

 

 

 

 

 

Und vor einiger Zeit flatterte mir mein (genaugenommen Miras …) Gartendrache Thaddäus ins Haus. Die Initiative „Stricken mit Herz“ hat meine Geschichten und mich in ihr Herz geschlossen. Ich berichte ausführlicher in meiner Kerzenschatztruhe darüber:

http://web360.server-drome.net/seite/das-herz-am-rechten-fleck-und-die-wolle-in-der-hand/

 

der-backblech-elf-und-thaddaeus-von-den-strick-omis-klein

 

 

Der Herr mit der Zipfelmütze ist der Backblech-Elf (aus einem Weihnachtsmärchen im Buch „Auf den Schwingen der Fantasie) – der Grüne Gefährte ist nicht Kermit der Frosch, sondern eine Handpuppe namens Thaddäus, aus der Familie der Drachen.

 

 

 

 

 

 

Alles wunderbare Erinnerungen. Ich werde, wenn ich dann mal „alt bin“ und im Schaukelstuhl am Ofen sitze, nicht nur eine wärmende Katze auf dem Schoß haben, sondern auch eine Kiste, deren Inhalt mein Herz wärmt.

 

Ich habe einen schönen Beruf gewählt für meine zweite Lebenshälfte!